Höllenheiss

Lava

 

Wie ihr wisst, bin ich ab und zu für UP (United Planets) unterwegs. Passend zu den heissen und trockenen Tagen führte mich eine heisse Mission zum dritten Planeten der Sonne Gliese 876.

Mann, war es heiss dort. Echt jetzt. Ich hätte mir wohl etwas stabileres Schuhwerk mitnehmen sollen, denn die Espadrilles sind mir sofort nach der Landung weggebrannt. Glücklicherweise hab ich an meinen Händen ne Menge Hornhaut vom Umbau, und so hab ich einfach den Handstand gemacht.

 

Die Begegnung mit dem ersten Bürgermeister war ein kleines balloniges Etwas, das sich etwa einen Meter über Luft hielt und ununterbrochen summte und mir mit einem leuchtenden Band aus Lampen – sechzehn Lämpchen die aus seinem Kopf? wuchsen – Zeichen zu geben versuchte. Meine Exoplaneten-App übersetzte schnell meinen Wunsch, im Raumschiff weiterzudiskutieren, was wir dann auch taten. Nun, über das Gespräch brauche ich nicht viel zu schreiben. Würde euch nicht interessieren, denn da geht es immer ums Gleiche. Weltraumfahrer, die sich der exoterrestrischen Damenwelt gegenüber unsittlich betrugen, Handelsbeziehungen oder Kriegsmobilmachungen wegen irgendwelcher Missverständnisse. Und na klar, wie immer auch um Rücknahmeabkommen mit Flüchtlingen.

 

Na jedenfalls hab ich dann noch schnell mein Händi gezückt, um den Grund und Boden, den die Glieserianer so durchsetzungsstark verteidigten, zu fotografieren. Mir scheint, noch ein paar Wochen das Wetter der letzten Tage hier auf Erden, und es sieht in unserem Vorgarten (sprich Asphaltplatz) genauso aus.

 

Also, kühlen Kopf bewahren, Leute!

 

Und wer's mir nicht glaubt, der kann das Foto runterladen und sieht in den Metadaten, dass ich das Foto gemacht habe. Jawohl nämli!

Kommentare

Antwort schreiben



(Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.)


Ungültiger Sicherheitscode

Bild anklicken um ein anderes captcha zu zeigen.