Deep Water inside-reworked

through the mesh

 

2016 hatte ich im Arlecchino in Luzern die Ausstellung «Deep Water Inside». Seither lag alles, was nicht verkauft war, bei mir herum. Zeit also für ein Rework!

Eingespannt in die Staffelei habe ich begonnen, die Bilder zu überarbeiten. Selbes Thema, und aufgebaut auf das alte Bild. 

Das Abgebildete ist eine photonische Malerei (gezielt bewegte Langzeitbelichtung von Objekten, um ein vorher festgelegtes Bild zu erzeugen) mit dem Titel «the irish sea» und zeigt im Original ein Fischerboot in schwerem Sturm.

 

Bildschirmfoto-2019-08-18-um-10.44.15.jpg

 

Das Boot ist in meinem Bild nicht zu sehen, die Crew, wie das Originalbild von Charles Napier Hemy (1841–1917) heisst, ist bereits gekentert und von der See verschlungen.

 

Mein überarbeitetes Bild heisst daher «through the mesh» (durch das Netz/die Maschen gefallen), was sich auf die in Seenot Geratenen betrifft die nicht gefunden und gerettet werden. Und das schliesst explizit die Bootsflüchtlinge im Mittelmeer und dem Ärmelkanal mit ein.

 

 Unten mein unbearbeitetes Original.

 

Kommentare

Antwort schreiben



(Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.)


Ungültiger Sicherheitscode

Bild anklicken um ein anderes captcha zu zeigen.