Arrr

Löwenzahn

 

Löwenzahn.

Löwenzahn nervt.

Jedenfalls auf den Wegen im Garten.

Und doch. Und doch mag ich ihn.

Er gibt mir die Möglichkeit, ihn auszureissen und mich damit all den Dreck sprühenden Herumgiftlern überlegen zu fühlen. Diese Unkrautvertilgungsmittelspritzer, die sich zu bücken zu gut und zu arbeiten zu fein fühlen.

Die Ichmachmirdochdamitnichtdiefingerschmutzigjammerlappen. Wozu soll denn ein Garten gut sein, wenn man sich nicht die Finger schmutzig machen kann?

 

Glyphosat und glyphosathaltige Mittel wie Fulgur Rex, Obsidio Rex, Phalanx Rex oder Roundup gehören weg, fort und in letzter Konsequenz verboten.

Die WHO hat, vor der Attacke der Syngenta-Lobbyisten und Bauernverbände, Glyphosat als «möglicherweise krebserregend» klassifiziert.

 

Hmm, also: Wenn auch nur der leise Verdacht besteht, dass es krebserregend ist, dann will ich es nicht in mir haben.

Tu ich aber. Du und du auch. In jeder zweiten Urinprobe fand sich bei der Untersuchung Glyphosat. Auch in der Schweiz. Honig, Bier, Brot, Milch, Fleisch, Yoghurt, Cornflakes, Gurken und so weiter. Alles belastet. Natürlich unterhalb der in den letzten Jahren stets hochgesetzten Grenzwerte.

Wollen wir das also essen? Unseren Kindern und Liebsten kochen?

 

 

Kommentare

Antwort schreiben



(Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.)


Ungültiger Sicherheitscode

Bild anklicken um ein anderes captcha zu zeigen.