Hintern

Bleichenstrasse

 

Für etwas, das sich auf der Rückseite befindet, wird dem Hintern doch recht viel Aufmerksamkeit entgegengebracht. Welche Hintern man schön findet und welche nicht, ist Geschmackssache. Der eine mag breite Hintern, der andere schmale, wieder ein anderer befahrbare oder solche mit Parkplätzen. Viele wollen solche mit Spielplätzen oder Begrünung. Ich selber schaue mir ehrlich gesagt jede Art von Hintern an. Sie waren und sind schon immer ein Spiegel der Zeit.

Dieser Hintern hier ist interessanterweise gar keiner. Trotzdem hat früher, als noch der Perrymarkt darin war, jeder gesagt: «Weisst du, der Weg, der hinter dem Perrymarkt in die Bleicherstrasse führt». Nun, egal ob Hintern oder nicht. Er ist ebenfalls Spiegel der Zeit und zeigt zumindest mir, dass sich in den letzten fünfundzwanzig Jahren offenbar einiges nicht geändert hat. Nämlich die Lust junger Menschen, Hintern mit allerlei Unsinn zu besprühen.

Ergibt dieses Gestammel von Hintern für irgendjemanden Sinn? Also für mich nicht ;-(

 

Kommentare

Antwort schreiben



(Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.)


Ungültiger Sicherheitscode

Bild anklicken um ein anderes captcha zu zeigen.