Drei Eichen

Drei Eichen

 

Heute Morgen auf dem Weg nach Luzern kam ich vor Bärtiswil an diesen drei schönen herbstlichen Eichen vorbei.

Ich hielt an, parkte den Wagen in einen Feldweg am Strassenrand und fotografierte mit der Mamiya die drei Bäume vor dem Pilatus.

 

Es ist schön, mit einer grossen Kamera (am besten auf Stativ) am Strassenrand zu fotografieren.

Alle, die zu schnell fahren, bremsen so schön ab und werden die nächsten ein, zwei Tage vorsichtiger fahren, weil sie mich für einen Polizisten mit Radarpistole hielten.

Der Bauer sagte zu mir, dass ich mich gerne jeden Tag dort hinstellen dürfe. Das war nicht der erste Landwirt der den Effekt ebenfalls bemerkte und begrüsste.

 

So hat meine Fotografiererei letztlich doch noch einen Nutzen für diese Welt. Wenn ich es schon nicht vermag, die Menschen über die Gräuel des Krieges, der Unterdrückung und der Ungerechtigkeiten auf der Welt aufzuklären, so kann ich diese doch wenigstens ein ganz klein wenig sicherer machen. Wer kann das von sich behaupten?

 

Kommentare

Antwort schreiben



(Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.)


Ungültiger Sicherheitscode

Bild anklicken um ein anderes captcha zu zeigen.