Flagge zeigen

Schweizerfahne im Schneegestöber

 

Was schert es die Schneeflocke, wie, wohin oder worauf sie fällt? Es ist ihr egal. Ein ganzer Himmel voll gefrorenem Wasser, dem alles total egal ist. Und wir lassen uns das auch noch gefallen! Verehren diese feuchtkalten Schuppen für ihre Individualität und Schönheit und sind uns nicht zu schade, das Trauerspiel auch noch zu lobpreisen!

Da zieh ich es doch vor, einfach drin zu bleiben und diese ganze Sauerei anteilnahmslos geschehen zu lassen.

Und dann dieses ganze Winterdingens, Sportzeugs und so. Dieses mit Brettern oder Badewannen den Hügel hinunterrutschen. Was für ein Geschrei um nichts!

Man sollte diese Schneeflockenbande einfach einsperren oder zumindest des Landes verweisen. Aber nein, stattdessen schrumpelt das hehre Tuch der Eidgenossenschaft zusammen wie Kinderhändchen, die zu lange in nassen Handschuhen steckten.

 

Ja ja, was soll ich sagen: Der Winter ist schön, aber ich muss etwas auf meinen schlechten Ruf, den meine Einstellung gegenüber Schönheit und Romantik der Schönheit geniesst, achten.

Und überhaupt, man wird ja wohl noch aus der Haut fahren dürfen!

Kommentare

Antwort schreiben



(Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.)


Ungültiger Sicherheitscode

Bild anklicken um ein anderes captcha zu zeigen.